ESF-Projekt „ReQ 2020“ endet zum Jahresende

Welt-Gewerbehof

(31.12.2020) Nach mehr als 16 Jahren endet zum 31. Dezember unser aktuelles ESF-Projekt „ReQ 2020“  LoWi – Büro für Lokale Wirtschaft in Wilhemsburg.

Angefangen hat unser Projekt 2004 in Kooperation mit der Entwicklungspartnerschaft der Elbinseln. In den Folgejahren organisierte LoWi die Gründung der IG Reiherstieg e.V. und entwickelte mit dem „Insel-Dialog“ eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe für Gewerbetreibende und Unternehmer.

Danach haben wir ab 2009 gemeinsam mit Unternehmer ohne Grenzen das IBA-Projekt „Welt-Gewerbehof“ unterstützt und ein Jahr später standen wir als Partner der lokalen Gewerbetreibenden mit dem Projekt „Förderung der lokalen Wirtschaft“ den GeschäftsinhaberInnen im Reiherstiegviertel zur Seite. In dieser Zeit entstand gemeinsam mit dem Sanierungsträger und dem Bezirksamt das Geschäftsstraßenentwicklungskonzept für die Neugestaltung der Veringstraße, die dann nach vielen Jahren der Vorplanung 2016 umgebaut und eingeweiht werden konnte.

Neben den baulichen Maßnahmen war ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit dabei immer die Unterstützung des lokalen Gewerbes bei der Entwicklung neuer Marketing- und Veranstaltungsformate, damit die Vielfalt des Standortes auf den Elbinseln bekannter wird.

Seit 2014 war es unsere Aufgabe im Schwerpunkt die berufliche Qualifikation von Gewerbetreibenden und ihren Mitarbeitern zu verbessern. Wir haben in den letzten Jahren zahlreiche Seminare zu verschiedenen Themen wie Arbeitsschutz, Marketing, Webdesign, Erste-Hilfe, bis hin zu Selbstverteidigung veranstaltet. Auch in dieser Projektlaufzeit haben wir immer eng mit der örtlichen Interessengemeinschaft Reiherstieg e.V. zusammengearbeitet und sie bei ihrer Vereinsarbeit begleitet.
In den nächsten Jahren wird die IG Reiherstieg e.V. Ihre Arbeit zur Verbesserung des Einzelhandelsstandortes fortsetzen und in allen Fragen und Ideen diesbezüglich, wenden Sie sich zukünftig bitte an den Vorstand (info@ig-reiherstieg.de).

Vielen herzlichen Dank für die schönen Jahre vor Ort.

Das Projekt Lokale Wirtschaft vor Ort wird als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert.

  • © 2016 - 2021 Beschäftigung und Bildung e.V.
Top