Startseite


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Hamburger Senat hat im Zusammenhang mit den Corona-Beschränkungen weitere Lockerungen beschlossen. Insbesondere die Regelungen zur Öffnung von Gastronomie und Hotellerie wurden in den Medien schon intensiv diskutiert. Folgende Regelungen sind ab dem 13. Mai in Kraft getreten:

  • In Hamburg dürfen sich ab Mittwoch nun zwei Haushalte mit einer maximalen Anzahl von zehn Personen treffen. Die Regelung ist ausdrücklich auf zwei Haushalte beschränkt.
  • Restaurants in Hamburg dürfen unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen. Das Abstandsgebot von 1,50 Metern muss hier eingehalten werden. Außerdem müssen die Kontaktdaten der Besucher*innen dokumentiert werden.
  • Kitas: Ab 18. Mai dürfen Vorschulkinder wieder kommen.
  • Im Einzelhandel gilt: Es darf sich maximal ein Kunde auf 10 Quadratmetern bewegen.
  • Körpernahe Dienstleistungen sind ab dem 13. Mai wieder erlaubt (Tattoo-Studios und Kosmetik etc.). Hier ist eine Atemschutzmaske notwendig.
  • Hotels dürfen ab 13. Mai wieder für Touristen öffnen, aber nur zu 60 Prozent ausgelastet werden.
  • Alle öffentlichen und privaten Sportstätten im Freien dürfen wieder genutzt werden, sofern die Sportausübung bzw. der Trainingsbetrieb kontaktfrei erfolgen.
  • Mannschaftssportarten unter freiem Himmel sind wieder erlaubt. Die Durchführung von Sportkursen und -schulungen im Freien ist unter Einhaltung der Auflagen ebenfalls zulässig. Das Zusammentreffen von Gruppen auf öffentlichen und privaten Sportanlagen ist demnach erlaubt, wenn es der gemeinsamen Sportausübung dient. Auch die Vermietung von Sportgeräten wie Fahrrädern oder Booten ist ab Mittwoch wieder möglich.
  • Besuch in Pflegeeinrichtungen: Besuch von einer Person für eine Stunde – bis zu drei Stunden in der Woche. (ab 18.5).
  • Bars und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.

Das ReQ-Team unterstützt Sie auch weiterhin mit zeitnahen Information. Nutzen sie dafür auch gerne unsere Video-Sprechstunden, die wir per Mail und auf unserer Seite ankündigen.

Aktuelle Beiträge

Wilhelmsburg

  • Videosprechstunde für Gewerbetreibende in Wilhelmsburg (07.05.2020) Aufgrund der aktuellen Coronakrise und den damit verbundenen zahlreichen Einschränkungen und dem bestehenden Kontaktverbot bietet das Projektbüro in Wilhelmsburg für Gewerbetreibende ab sofort jeden Donnerstag eine Videosprechstunde an. Bei dieser Sprechstunde können Sie alle Fragen rund um die aktuelle Rechtsverordnung, Auswirkungen der Coronakrise auf ihr Geschäft, Hamburger Corona Soforthilfe oder Hilfestellungen und Vernetzung stellen.

Lohbrügge

  • Absage von Seminaren und Veranstaltungen (20.04.2020) Aufgrund der geltenden Rechtslage und um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, sind zur Zeit alle unsere öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Auch die geplanten Seminare sind von diesem Stop betroffen.

Neuallermöhe

  • Absage von Veranstaltungen (20.04.2020) Aufgrund der geltenden Rechtslage und um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, sind zur Zeit alle unsere öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Dies gilt vor allem für die Sommerfeste am Grachtenplatz und am Fleetplatz.

Billstedt Zentrum

  • Billstedt Zentrum wird digital (23.04.2020) Die Website der bigg e.V. www.bigg.hamburg wird vor der Sommerpause online gehen. Den ersten Schritt für die Internetpräsenz der Gewerbetreibenden war der Standortflyer für das Billstedt Zentrum. Der Standortflyer wurde aufgestellt, um mit der „bigg“ e.V. Netzwerke aufbauen zu können, die nicht nur kurzfristigen Charakter haben, sondern auf lange Sicht die Gemeinschaft als klare ...

Eidelstedt-Mitte

  • Covid-19 und Einkaufen auf dem Wochenmarkt in Eidelstedt (27.04.2020) Drei Mal in der Woche belebt sich der Platz rund um das Bürgerhaus in Eidelstedt, dann ist Marktzeit! Es kommen junge Eltern mit ihren Kinderwagen, hier kaufen ältere Eidelstedter und Eidelstedterinnen und ebenso besuchen Angestellte den Markt.


     

    • © 2016 - 2018 Beschäftigung und Bildung e.V.
    Top